Website-Icon Die Geniesserin

Tipps für Weihnachten 7 Geschenkideen für Menschen mit einem grünen Daumen

Tipps für Weihnachten7 Geschenkideen für Menschen mit einem grünen Daumen

Wie kann man Gärtnerinnen und Gärtnern an Weihnachten eine besondere Freude bereiten? Hier gibts Inspiration.

Und wieder steht man vor der Frage nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk. Etwas Sinnvolles soll es sein; etwas, was Freude bereitet. Das ist nicht besonders schwierig, wenn man etwas sucht für Menschen mit Leidenschaft für den Garten. Sieben Ideen.

Das nützlichste Tool zum Jäten

Staudengärtner schwören darauf: Mit keinem anderen Werkzeug kann man so gezielt und so sorgfältig (und so tiefgreifend) jäten wie mit einem Spargelstecher . Zwei-, dreimal einstechen, die am falschen Ort gewachsene Pflanze sorgfältig aus der Erde hebeln, Humus von den Wurzeln schütteln, fertig. Stauden, Ziergräser oder auch Gemüse – welche Nachbarpflanzen auch immer daneben stehen: Sie werden dabei nicht beschädigt. In Privatgärten ist der Spargelstecher als Jätwerkzeug zwar nicht sehr verbreitet. Aber wer einmal damit gearbeitet hat, gibt ihn nicht mehr her.

Ein gemeinsamer Gartenbesuch

In fremden Gärten die Blumenpracht geniessen und dabei auf neue Ideen stossen – für jeden Gartenfan ein grosser Genuss. Selbst Gartenfans, die ihr eigenes Reich weder für Ferien noch für andere Termine gern verlassen, sind für einen Besuch in einem anderen Garten immer zu haben. Das können öffentliche Parks, Schaugärten oder historische Gartenanlagen sein – aber auch besondere Privatgärten, die man unter anderem auf offenergarten.ch findet. Mit einer Einladung zu einem Gartenausflug wird man in jedem Fall ins Schwarze treffen.

Wellness für die Gartenschere

Sie ist die treuste Begleiterin jedes Gartenfans. Stets zur Hand, wenn Sträucher ihre neuen Triebe weit über den Gehweg strecken; wenn es irgendwo Verblühtes auszuschneiden gilt; wenn eine Staude einen Rückschnitt braucht. Aber viel zu selten wird sie auch richtig gepflegt. Ein Gutschein für eine Gartenschere-Revision kommt immer gut an. Auf Youtube gibt es diverse Tutorials , wie man es korrekt macht: Auseinandernehmen, desinfizieren, fetten, schleifen, zusammensetzen.

Ein paar Stunden gemeinsames Jäten

Jeder hat in seinem Garten eine Ecke, um die er sich gerne einmal etwas besser kümmern würde. Ein Fleck, auf dem sich irgendeine sehr erfolgreiche Pflanze vermehrt und andere dabei verdrängt. Eine Ecke, an die man sich kaum traut, weil die Arbeit endlos erscheint. Ein Gutschein für ein paar Stunden gemeinsames Jäten ist für solche Projekte die ideale Ausgangslage. Seite an Seite arbeiten, zwischendurch zusammen Kaffee trinken und ein Stück Kuchen essen – man pflegt den Garten und die Freundschaft.

Gutschein für die Lieblingsgärtnerei

Es mag banal aussehen, ideenlos vielleicht: ein Gutschein für die Lieblingsgärtnerei oder das nächste Gartencenter. Trotzdem: Mit diesem Evergreen liegt man nie falsch. Was für Modefans die Designer-Boutiquen sind, sind für Leute, die gern gärtnern, Gärtnereien und ähnliche Läden. Da können Sie sich mal wieder nach Lust und Laune mit ein paar neuen Pflanzen eindecken oder sich beim Zubehör einen kleinen Wunsch erfüllen.

Gartenersatz für die kalte Jahreszeit

Viele Gartenfreunde sind auch Bücherfans – besonders im Winter, wenn der Garten ruht. Bevor man sich für ein solches Geschenk entscheidet, sollte man etwas recherchieren: Setzt sich der Beschenkte gerne mit den philosophischen Seiten des Gärtnerns auseinander? Dann empfehlen sich Gedichtbände oder lyrische Bücher. Sehr beliebt ist etwa das bereits 1929 erschienene Buch «Das Jahr des Gärtners» von Karel Capek. Oder vertieft sich die Beschenkte gerne in die Geschichte der Gartenkunst? Dann sind die Bücher von Hans von Trotha ein Geheimtipp. Interessiert sich der oder die Beschenkte mehr für Zierpflanzen oder Gemüseanbau und freut sich über die neuste Sammlung praktischer Tipps? Oder vielleicht blättert sie aber auch einfach gerne in einem üppigen Bildband, schaut, staunt, träumt und mag gar nicht viel dazu lesen?

Insektenhotel und Nistkästen

Gartenfans lieben es, wenn es in ihrem Garten summt und lebt. Es ist sozusagen die Bestätigung dafür, dass ihr Garten einen Besuch wert ist – und man somit einiges richtig gemacht hat. Ein Schmuckstück zur Ergänzung kann ein Insektenhotel sein, das für viele Wildbienen-Arten einen Unterschlupf bietet. Oder ein hübscher Nistkasten. Achten Sie beim Kauf auf den Stil des Gartens: Eher rustikal oder eher Design? Und vor allem: Achten Sie darauf, dass es sich um eine fachlich korrekte Nisthilfe handelt. Bei den Natur- und Vogelschutzvereinen findet man die nötigen Informationen dazu.

Das ist ein Zitat der Seite von www.berneroberlaender.ch

Die mobile Version verlassen